Statement

Mit dem Thema Das Verortete Verlangen_Kunst & Kartographie beschäftige ich mich seit 25 Jahren mit der Sicht auf die Welt. Mein Schwerpunkt ist die Geländeschraffur, Magnetfeld und das Luftbild. Meine seriellen Arbeiten sind Beispiele für eine mentale Kartographie. Der Werkkomplex basiert auf Erinnerungen und Erfahrungen. Es sind innere und äußere Landschaften, die sich ständig verändern können. So betrachte ich die Welt mit all ihren topographischen, politischen und persönlichen Informationen, mit den Erinnerungen, eingegraben in ihre äußere Erscheinung.
In der Serie wird eine kombinierte Sicht unterschiedlicher Perspektiven dargestellt: von oben, von unten oder aus dem Mittendrin ... Es entsteht eine mentale Landschaft mit der Faszination eines ewigen Kreislaufes.

     
    The located desire is like a magneticfields_mental in flow, I'm been working on a personal cartography based on memories and real experiences. My serial work complex represents exemplary a mental procedure which is changing its figures fluently. Inner and outer landscapes merge into autonomous shapes and are embedded into paintings. I perceives the world with all is topographic, political and private informations and memories from it’s outside appearance. The work series „Magnetic Fields“ consists of drawings ostracising, painting, isolating and enclosing lines which develop their own meaning and direction and generate a pictorial component.